Mit weniger mehr produzieren

Landwirtinnen und Landwirte als Teil der Lösung

Auf Initiative der Landwirtschafts-Branche hin sollen mit dem Pilotprojekt Arbeitskreis REDES (Ressourceneffizienz im Dienste der Ernährungssicherheit) Lösungen für aktuelle und zukünftige Probleme der Landwirtschaft in einem Buttom-Up Prozess erarbeitet werden.

Dabei sollen die heutigen Systemgrenzen ausgelotet und neue Methoden ausprobiert werden.

 

Ressourceneffizienz und nachhaltige Intensivierung waren in den letzten Monaten viel diskutierte Themen. Der Berner Bauern Verband nimmt als Branchenvertreter die Eigenverantwortung wahr und engagiert sich in diesem Bereich. Bisher wurden die Lösungen für Probleme in der Landwirtschaft immer in einem Top-Down Prozess eingeleitet. In diesem Prozess sind die Landwirtinnen und Landwirte als Fachpersonen jeweils erst in der letzten Stufe einbezogen.

 

Zusammen mit dem BLW, der HAFL und dem Kanton Bern hat der Berner Bauern Verband das Pilotprojekt Arbeitskreis REDES ins Leben gerufen. In diesem Projekt sollen für erkannte Probleme und Fragestellungen der Zukunft Lösungen in einem Bottom-Up Prozess erarbeitet werden. Durch dieses Vorgehen wird die Innovationskraft und das unternehmerische Denken der Landwirte gestärkt.

 

Mehr zum Projekt erfahren Sie auf dieser Webseite.